30 % der Arbeitsplätze im Bankwesen durch AI und Blockchain bedroht

Die Saïd Business School, University of Oxford, führt ein neues Fintech Online-Programm ein, um den Herausforderungen der sich schnell ändernden Finanzdienstleistungsbranche besser gerecht zu werden

Branchenexperten glauben, dass im Verlauf der nächsten zehn Jahre zwei bis sechs Millionen Arbeitsplätze aufgrund von bahnbrechenden Technologien wie künstliche Intelligenz (Artificial Intelligence, AI) und Blockchain verloren gehen werden. Diese Möglichkeit wird durch digitale Bank-Herausforderer wie Starling und Monzo illustriert, die mit 90 % weniger Personal als traditionelle Banken arbeiten können.

Gleichzeitig bieten sich mit Tausenden Neuunternehmen in allen Finanzsegmente enorme Möglichkeiten im FinTech-Bereich. Die Saïd Business School, University of Oxford, die sich dieser gleichzeitigen Bedrohungen und Möglichkeiten bewusst ist, kündigte die Einführung eines neuen digitalen offenen Einschreibungsprogramms für Finanztechnologie und Innovation an: das Oxford Fintech Programme. Das Programm hilft Führungskräften, Fintech-Projekte einzuführen sowie neue Technologie zu nutzen, um bessere Finanzdienstleistungsunternehmen aufzubauen.

Das Programm untersucht die aktuellen sowie aufkommenden Technologien hinsichtlich Geld- und Zahlungsverkehr sowie Märkten und Verbrauchererfahrung und erörtert zentrale Ideen, Prinzipien sowie Rahmenwerke rund um RegTech, PropTech und sozialer Einbindung. Die behandelten Themen reichen von Blockchain und künstlicher Intelligenz (Artificial Intelligence, AI) bis zu Crowdfunding und Quantencomputing.

Das Programm wurde gemeinsam mit GetSmarter, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von 2U, Inc. und globaler Marktführer für Bildungstechnologie, eingeführt.

„Technologie und die mobile Revolution unterziehen die Finanzmärkte, Finanzinstitutionen und entsprechenden Geschäftsmodelle einem raschen Wandel. Unter Nutzung des Fachwissens führender Akademiker und Praktiker der Saïd Business School wird unser neues digitales FinTech-Programm, das von GetSmarter unterstützt wird, Unternehmern und Führungskräften die Einblicke und Kenntnisse bieten, die notwendig sind, um sich in dieser dem Wandel unterzogenen Landschaft zurechtzufinden sowie ihre Karrieren entsprechend anzupassen bzw. voranzutreiben“, sagte Peter Tufano, Peter Moores Dean und Professor of Finance an der Saïd Business School.

Rob Paddock, Chief Academic Officer und Mitgründer von GetSmarter, bezeichnete die Partnerschaft als eine weitere Bestätigung ihrer Unternehmenstechnologie, die sicherstellt, dass Studierende online die gleiche Ausbildungsqualität erhalten, wie dies auf persönlicher Ebene der Fall wäre: „Wir fühlen uns geehrt und sind stolz darauf, mit der Saïd Business School, University of Oxford – eine der weltweit ältesten und respektiertesten Institutionen – an diesem dynamischen, neuen Fintech Online-Programm zusammenarbeiten zu dürfen. Studierende werden an der international anerkannten Saïd-Fakultät lernen und den Stundenplan sowie die Programmentwicklung durch praxisnahe Branchenerfahrung und -kenntnisse bereichern, während sie unseren Online Campus nutzen – ein benutzerfreundlicher, kollaborativer, von Menschen vermittelter Ansatz für Online Learning-Design.“

Das praxisnahe und erfahrungsbasierte Programm wird von Nir Vulkan, außerordentlicher Professor für Business Economics an der Oxford Saïd, und David Shrier, Business-Autor und CEO von Distilled Analytics – zwei führende Experten für Fintech – durchgeführt. Das Programm umschließt ebenfalls Akademiker aus Großbritannien und den USA sowie 60 kuratierte Expertenperspektiven von Gastsprechern aus dem Bankwesen und Technologiebereich, wie z. B. Sopnendu Mohanty, Chief Fintech Officer der Monetary Authority of Singapore, und Anne Boden, CEO der Starling Bank.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: