Welche Innovationen bringt das digitale Banking für Privatkunden? Zu dieser Frage nahmen zahlreiche Teilnehmer des „Gespräch@Factory Berlin“ am 9. Juni 2015 Stellung.

In kurzen Interviews werden die Fragen nach der Digitalen R(E)volution von den Referenten der Veranstaltung des Bundesverbandes deutscher Banken, der ING-DiBa AG und des Instituts für bankhistorische Forschung, in der Factory Berlin, von verschiedenen Seiten betrachtet.

Wo geht – auch mit Blick auf die Kunde-Bank-Beziehung in der Vergangenheit – die digitale Reise wirklich hin? Und wie sieht ein sinnvoller Interessenausgleich zwischen den Beteiligten aus? Ist die Digitalisierung eine Revolution oder eine Evolution und wie werden die Daten der Verbraucher geschützt und welche Rolle spielen FinTechs?

Im Interview: Heike Jahberg, Ressortleiterin Wirtschaft, Der Tagesspiegel, Roland Boekhout, Vorsitzender des Vorstands, ING-DiBa AG, Ulrich Kelber, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz, André M. Bajorat, Geschäftsführer figo GmbH, Prof. Dr. Stephan Paul, Institut für Kredit- und Finanzwirtschaft, Ruhr-Universität Bochum, Dr. Michael Kammer, Hauptgeschäftsführer und Mitglied des Vorstands Bundesverband deutscher Banken.