Jedes Unternehmen das sich mit dem Einsatz von Social Media für sein Business beschäftigt und so mit seinen Kunden vernetzt weiß, das es verschieden Typen von Menschen gibt, die dem Unternehmen in den Social Networks folgen. Egal um welche Social Media-Plattformen es sich handelt, es wird sich wahrscheinlich meistens um diese folgenden sieben verschiedene Arten von Kunden handeln. Die folgende Infografik gibt einen Überblick, wer sie sind, warum sie dem Unternehmen in den sozialen Medien folgen und was zu tun ist, um das Beste aus ihnen herauszuholen!

1) Der „Quiet Follower
Dieser Kunde ist ein eher ruhiger Zeitgenosse, der dem Unternehmen auf Facebook oder Twitter folgt, um in Kontakt mit Ihrer Marke zu bleiben. Er agiert kaum bis gar nicht und es scheint so, als ob er nur „so nebenbei“ dem Unternehmen folgt.

2) Der „Casual Liker
Die „Casual Liker“ liked gelegentlich die Facebook-oder LinkedIn-Beiträge oder retweetet die Inhalte auf Twitter. Höchstwahrscheinlich folgt er dem Unternehme, weil er wirklich die Inhalte mag, die das Unternehmen teilt oder  weil er seinen Freunden präsentieren möchte, dass er ein Fan von diesem Unternehmen ist.

3) Der „Deal Seeker“
Dieser Kunde folgt dem Unternehmen auf Social Media-Websites um Zugriff auf exklusive Angebote, Gutscheine und Incentives sowie Events zu erhalten. Und es gibt viele dieser  Anhänger! In der Tat zeigen Untersuchungen, dass 58% der Facebook-Nutzer solche Zuwendungen vom Unternehmen erwarten.

4) Der unzufriedene Kunde
Negatives ist nie etwas, was Unternehmen auf Ihrer Social-Media-Seiten sehen wollen, aber es passiert auch den Besten. Tatsache ist, dass mehr und mehr Menschen die sozialen Medien auch als Möglichkeit sehen, über das Unternehmen zu kommunizieren, indem sie Beiträge auf Facebook bzw. Erwähnungen auf Twitter liefern, sehr oft in der Hoffnung rechtzeitig eine befriedigende Nachricht vom Kundenservice zu erhalten.

5) Der „Negative Detractor
Werden legitime Beschwerden nicht  gelöst folgen negative Kommentare von Fans und Nicht-Fans in den sozialen Medien – der unzufriedene Kunde wird zum „Negative Detractor“. Hier geht es dann oft gar nicht mehr um spezielle eigene Erfahrungen – so beginnt ein „Shit Storm“…

6) Der begeisterte Cheerleader
Alles ist super! Diese Gruppe sind die leidenschaftlichen Social-Media-Anhänger. Egal ob sie viel oder wenig Geschäft mit dem Unternehmen machen, sie retweeten, kommentieren und teilen jeden einzelnen Beitrag. Sie nehmen an  jedem Wettbewerb teil und pinnen das Unternehmen mit Top-Bewertungen an die persönliche Pinwand.

7) Der treue Kunde
Der Unternehmer erkennt sie am Profilbild, weil man sie auch erkennen würde, wenn sie morgen durch die Tür gehen würden. Sie empfehlen das Unternehmen allen, die sie kennen, und die Beziehung Kunde-Unternehmen ist weitaus länger als die meisten anderen Kundenbeziehungen. Dies sind die wahren Fans des Unternehmens, weil sie das Leben und die Seele des Kundenstammes sind.

Mehr Informationen zum Thema gibt´s auf reachlocal.com