Statista hat eine Nielsen-Umfrage unter 28.000 Internetnutzer aus 56 Ländern, verteilt über die ganze Welt, in eine Grafik verwandelt und zeigt damit, wie die Anlagegewohnheiten dieser Personen sind.

Obwohl noch immer die Bank DER Ansprechpartner im Bereich Finanzanlagen ist, zeigt sich, dass Online-Dienste (z.B. Online-Broker, etc.) als Vertriebsweg für Finanzprodukte in den letzten Jahren enorm zulegen konnte. Vor allem in Asien und Nordamerika konnten diese Online-Dienste bereits die Bank als Ort der Veranlagungsentscheidung überholen. Und auch in Europa haben sich die beiden Balken der folgenden Grafik bereits fast angeglichen:

2012_07_13_online_investment