Keine Angst: dieser Blog gleitet nicht in den Boulevard ab. Trotzdem finde ich die Idee des US-Startups „Collector´s Edition“ nicht schlecht – vor allem wenn wirklich jemand 35 US-Dollar für vier Rollen Klopapier ausgibt.

Was das Besondere an diesem WC-Papier ist? Es wird mit Tweets bedruckt! Das Start-Up produziert auf der Website „Shitter“ Twitter-Streams Klopapier – unter dem Motto: „Social Media war noch nie so wegwerfbar!“ 

Für Österreich/Deutschland setzen sich die Kosten wie folgt zusammen: 26 Euro für die Rollen, EUR 2,20 für Steuern, EUR 18,- für Versand (+ ev. Zoll) – also doch ein eher teurer Spaß.