Der „Social Media Marketing Industry Report 2011“ ist da!

Der neue Social Media Marketing Industry Report 2011 von Social Media Examiner ist im April erschienen; wieder gibt es interessante Analysen rund um Social Media.

Hier eine Zusammenfassung:

Social Media wird immer wichtiger:

  • 90 % der Befragten stimmten zu, dass Social Media wichtig für ihr unternehmen sei.
  • Selbständige (67 %) und Besitzer kleinerer Unternehmen (66 %) stimmten am stärksten zu.

Erfahrungen mit Social Media: rund 50 % der Unternehmen haben weniger als 1 Jahr Erfahrung im Umgang mit Social Media

Die größten Vorteile von Social Media für Unternehmen:

  • Verbesserte Wahrnehmung (89 %)
  • Herausstechen in einem überfüllten Markt (88 %)
  • Erhöhter Traffic und mehr Abonnements (72 %)

Zeit investieren zahlt sich aus:

Zeit ist ein Schlüssel-Faktor auf dem Weg zum Erfolg. Investiere mehr Zeit und deine Ergebnisse werden besser. Die Frage ist: Wie viel Zeit muss man investieren? Hier gibt es zwei Ergebnisse:

  • Die Kraft der Beharrlichkeit: Die Unternehmen mit mehr als 3 Jahren Erfahrung in Social Media Marketing sehen bessere Ergebnisse. Zum Beispiel verzeichnen nur 25% jener Unternehmen, die neu in den Social Media vertreten sind, in Sachen Social Media ein Anbahnen neuer Geschäftsbeziehungen, im Vergleich zu 80% bei den bereits länger in den Social Media vertretenen Unternehmen, die mehr als 3 Jahre Erfahrung haben. Deshalb sollten Marketing-Verantwortliche nicht den Fehler machen, nach ein paar Monaten ohne große Ergebnisse, die Social Media Anstrengungen abzusetzen. Man muss sich Zeit lassen.
  • Es muss nicht ausufern: Social Media braucht nicht viel Zeit. Schon 75% der Unternehmen, die nur 6 Stunden pro Woche hier investieren, erleben mehr Traffic. Wer mehr als 6 Stunden wöchentlich investiert, generiert doppelt so viele Leads, wie Unternehmen, die sich nur 5 oder weniger Stunden Social Media widmen.

 

Benutzte Plattformen:

Wenig überraschend sind die gängigsten Plattformen Facebook, Twitter, LinkedIn und Blogs; MySpace wird nur noch von 6 % genutzt.

Auch in der Zukunft möchten Unternehmen verstärkt Facebook, Twitter und Blogs einsetzen. Derzeit planen nur rund 30 % der  Unternehmen, Geolocation als Marketingmittel einzusetzen (gerade in Zeiten von foursquare ein relativ geringer Prozentsatz).

Den vollständigen Report finden Sie hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: